die ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Liniedie ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Linie

Werden Sie jetzt Mitglied!Werden Sie jetzt Mitglied!

die ulzburger straße

Sympathisch auf der ganzen Linie

save-the-date

Autofreies Straßenfest

Abschluss-Aktion am Autofreien Straßenfest

Oberbürgermeisterin, Elke Christina Roeder

Zum ersten Mal wird Norderstedts neue Oberbürgermeisterin, Elke Christina Roeder, beim Autofreien Straßenfest zu Gast sein und zum Abschluss zu den Zuschauerinnen und Zuschauern sprechen.

Der IKUS lädt Sie daher herzlich ein zur ABSCHLUSS-AKTION ZUM AUTOFREIEN STRASSENFEST 2018 am 23. September 2018 nach dem Eintreffen des Movimento-Umzuges um 15.45 Uhr. Ort der Aktion ist die Bühne vor der Galerie Menssen, Ulzburger Straße 308.

Autofreies Straßenfest 2018

Am Sonntag, 23. September, ist die Ulzburger Straße von 11 bis 17 Uhr beim Autofreien Straßenfest Treffpunkt für Zehntausende Besucher. Gemeinsam mit der Stadt Norderstedt hat der Initiativkreis Ulzburger Straße (IKUS) auch in diesem Jahr ein attraktives Programm für die ganze Familie vorbereitet.

Höhepunkt wird der Movimento-Umzug mit über 350 Akteuren sein. "Bewegung" ist auch das Motto bei weiteren Aktionen. Bei der beliebten Tombola sind 6.000 Preise zu gewinnen. Über mehrere Stationen können die Besucher einen "Bewegung-Satt-Parcours" absolvieren und sich an einer Box-Ring-Show erfreuen. Unter dem Motto "Move your Street" ist eine rasante Dance- und Fitness-Show zu bewundern. Live-Bands wie TangRock und Groovy Tuesday sorgen für die musikalische Begleitung, "machtdochnix" erfreut Kinder mit spezieller Musik und "Herr Heikel" läddt die Kleinen mit seiner Zirkus-Show zum Mitmachen ein.

15 Obstbäume alter Sorten

Hauptpreis bei der Tombola sind Blumen: Der Gewinner/die Gewinnerin kann sich ein Jahr lang jeden Monat über einen frischen Blumenstrauß freuen. Als zweiter Preis winkt ein Kinderfahrrad, als dritter Preis ein Bluetooth-Lautsprecher.

Einer guten Tradition folgend verlost der IKUS wieder 15 Obstbäume alter Sorten.

Ansässige Geschäfte mit vielfältigen Attraktionen

Ganz nach dem Haupt-Motto der Veranstaltung stehen bei ean elektro-alsternord, beim EAR Therapiezentrum, bei Blumendale, bei KIND Hörgeräte, bei Velo Tech und der Galerie Menssen Bewegungaktionen auf dem Programm. Zum Teil werden diese in Kooperation mit dem Nachbarschaftszentrum durchgeführt.

Bei der EWTO Schule Norderstedt gibt es einen Bewegungs- und einen Geschicklichkeitsparcours, bei Fitz Sicherheitstechnik einen Surf-Simulator (und auch eine Spendenaktion) und bei EFL Fußbodendesign einen Tischkicker. "Yoglia" bietet bei ean Massage für Jedemann an, die Einnahmen werden gespendet.

Glücksrad drehen können die Besucher bei dit un dat, außerdem Dosen werfen, passend zum 50er-Jahre-Ambiente kann man sich bei Fabrik-Schön in Hula Hoop versuchen und ebenfalls ein Glücksrad drehen. "Wer bekommt den Ball in die Kloschüssel?" heißt es bei Rosenthal Bäder & Wärme und bei der Modern Music School warten verschiedene Instrumente darauf, ausprobiert zu werden. Und beim Flohmarkt der Änderungsschneiderei Karlinski können Interessenten nach Herzenslust stöbern.

Freuen werden sich die Kinder über eine Hüpfburg bei Goldschmidt EFL, eine Rutsche beim Küchenspezialisten Norderstedt und spezielle Aktionen bei den Sportperlen. Beim Bewegungszentrum Norderstedt können die Kleinen alte Spiele kennenlernen und bei der Buchhandlung Lesezeichen Riesenseifenblasen zaubern.

Geöffnet haben an diesem Sonntag Besser Leben-Ja, Danis Welt der Kosmetik, Veloman und Zippels Läuferwelt.

Wer beim Bummel zwischen den vielen Attraktionen Appetit oder Durst bekommt, findet selbstverständlich bei den an der Straße ansässigen Anbietern auch an diesem Tag was das Herz - oder besser der Magen begehrt. Ins Auge fallen wird die 30-Meter-Kaffeetafel der Bäckerei/Konditorei Nitt, zu essen und zu trinken gibt es auch beim Arkadasch Restaurant, bei Bugsy Burger, beim Bowling Center, im Café Kumpir, bei Smiley´s Pizza (auch Hüpfburg), im Restaurant Tandoor oder Ha Long Asia Imbiss. Zum leckeren Abschluss trifft man sich vielleicht im Eiscafé Pinocchio.

Viele Vereine präsentieren sich

Immer beliebter wird das Autofreie Straßenfest bei den Vereinen, die hier ihre Angebote einem breiten Publikum vorstellen können. Aus dem Sportbereich ist der Norderstedter Sport-Verein (NSV) dabei, der Ponyreiten, eine Voltigier-Show, Kampfsport und einen Mitmach-Zirkus anbietet. Der 1. SC Norderstedt baut einen richtigen Boxring auf, die HSV Hockey-Abteilung stellt auch Tennis vor. Außerdem informieren die SG Wasserratten, TURA Harksheide und der RSC Kattenberg, der das Fahrrad als Sportgerät präsentiert.

Fahrräder als umweltfreundliches Transportmittel stehen auch beim Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) im Mittelpunkt, der auch Lastenfahrräder vorstellt. Um nachhaltige Nutzung von Gebrauchsgegenständen geht es dem Repair Cafe, das defekte Geräte repariert.

Der Region widmet sich der Heimatbund Norderstedt, während der Verein Friendship Force Verbindungen zu Menschen in aller Welt aufbaut und pflegt. Um Menschen kümmern sich auch zahlreiche soziale Vereine in der Stadt. Der Lions-Club ist mit zahlreichen Angeboten wie großem Aktions-Zelt mit Tombola, Kinder-Karussell und Glücksrad vertreten. Mit Info-Ständen informieren der Blinden- und Sehbehinderten-Verein, der Interkuturelle Garten, Ladie‘s Circle Norderstedt, die Lebenshilfe Norderstedt, das NeNo Netzwerk Norderstedt sowie das Netzwerk Inklusion & Innovation über ihre Arbeit. Das Willkommen-Team lädt zum Interkulturellen Basteln ein.

Institutionen und Organisationen informieren über ihre Arbeit

Auch zahlreiche Institutionen und Organisationen nutzen die Gelegenheit, sich vorzustellen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Selbstverständlich ist die Stadt Norderstedt als Mitveranstalter mit ihrem großen Info-Zelt wieder dabei, das städtische Gebrauchtwarenhaus "Hempels" zeigt u.a. seine Lastenfahrräder und die Stadtwerke Norderstedt präsentieren ihr Angebot. Der Kinder- und Jugendbeirat Norderstedt informiert über seine Arbeit und das Spielmobil Fidibus lädt zum Ausprobieren der mitgeführten Spiele ein. Am Stand der Gemeinschaftsschule Friedrichgabe darf gebastelt werden und die Jurte der Freien Evangelischen Gemeinde bietet einen Einblick in das Pfadfinderleben.

Spaß für die Kinder bietet der "Hüpfbus" der VHH Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein und die AKN informiert über beste Bahnverbindungen.

Neben den ortsansässigen Geschäften, Vereinen und Organisationen bereichern auswärtige Anbieter vor allem das kulinarische Angebot. Henning Schurbohm, 1. Vorsitzender des IKUS:

Wir bieten Jung und Alt alles für einen unterhaltsamen Nachmittag und freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher.

Autofreies Straßenfest und mehr ...

Gemeinsam mit dem Initiativkreis Ulzburger Straße (IKUS) veranstaltet die Stadt Norderstedt das Autofreie Straßenfest. Eingebunden ist dieses traditionelle „Fest der Bewegung“ in die Europäische Mobiliätswoche (16. bis 22. September) und die Faire Woche (16. bis 29. September). So werden Nachhaltigkeitsthemen nicht nur am 23. September beim Autofreien Straßenfest eingebaut und mit den Mitwirkenden umgesetzt.

Die Stadt Norderstedt bittet beispielsweise alle Besucherinnen und Besucher, ohne Auto zum Fest zu kommen. Dieser Bitte schließt sich der IKUS natürlich an.

Mehr Informationen zum Autofreien Straßenfest, zur Europäischen Mobiltätswoche und zur Fairen Woche gibt es von der Stadt Norderstedt im Internet unter norderstedt.de/autofrei (externer Link) und www.fairbeatsfestival.de (externer Link)

Yoglia als neues Mitglied im Initiativkreis Die Ulzburger Straße e.V. (IKUS)

Julia Jantsch

Der Initiativkreis Die Ulzburger Straße e.V. (IKUS) begrüßt sein 50. Mitglied: Julia Jantsch, Yogalehrerin und geprüfte Fachpraktikerin für Wellness, Massage und Prävention, bereichert seit Juli die starke Gemeinschaft von Händlern, Dienstleistern und Gastronomen entlang der Ulzburger Straße.

Bei Yoglia steht alles unter dem Motto: " Yoga kann jeder", Anfänger und Fortgeschrittene üben gemeinsam und die Kurse sind altersgemischt. Als Kursleiterin für Autogehendes Training und progressive Muskelentspannung fließen diese Entspannungstechniken auch in ihren Yogaunterricht ein.

"Yooglino", der Yoga-Elefant, begleitet sie bei der Arbeit mit Kindern. Bald startet ein neuer Kurs beim 1. SC Norderstedt, sie unterrichtet dort Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren.

Ihre Yogakurse für Erwachsene finden vormittags und abends statt, u.a. im beliebten Yogaraum. Er befindet sich im Poolstieg 10, direkt an der Ulzburger Straße. Darüber hinaus praktiziert sie im Vitalia Gesundheitszentrum und betreibt seit über drei Jahren ein mobiles Yoga- und Massagestudio. Die beliebte Wellness-Massage für die Dame findet bei der Kundin zu Hause oder in den eigenen Praxisräumen in der Bargkoppel 17 statt.

Weiterbildung ist Julia Jantsch wichtig. Zurzeit befindet sie sich im Studium zur Heilpraktikerin, um Yoga langfristig nicht nur präventiv, sondern auch therapeutisch anwenden zu können. Infos findet man auf ihrer Homepage unter www.yoglia.de.

Copyright 2015 - 2018 die ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Linie

Konzeption, Design und Umsetzung der Website: A. + C. Langley: www.gruen-punkt.de (externer Link)