die ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Liniedie ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Linie

Werden Sie jetzt Mitglied!Werden Sie jetzt Mitglied!

die ulzburger straße

Sympathisch auf der ganzen Linie

Erfolgreiche Aktion zum Straßenfest - Initiativkreis Ulzburger Straße und Nabu vergaben 20 Obstbäume

Erfolgreiche Aktion

Auf dem großen Straßenfest hatten der Naturschutzbund Norderstedt (Nabu) und der Initiativkreis Ulzburger Straße (IKUS) die Besucher eingeladen, Obstbäume zu gewinnen. Jetzt wurden die Bäume an knapp 20 Gewinner übergeben.

Der IKUS-Vorsitzende Henning Schurbohm erinnerte an die Anfänge dieser Aktion. Als vor einigen Jahren die Stadt Norderstedt Vereine und Verbände dazu aufrief, mit eigenen Aktionen die Nachhaltigkeit zu fördern, spendete der IKUS erstmals Obstbäume alter, nicht gen-manipulierter Sorten und setzte diese Aktion jedes Jahr zu Ostern und zum Straßenfest fort. So hat der IKUS in den letzten Jahren über 200 Obstbäume gespendet. "Wir träumen immer noch davon, dass wir in Norderstedt eine große Obstbaumwiese bekommen", schloss Schurbohm.

In diesem Jahr ist der IKUS erstmals eine Kooperation mit dem Nabu eingegangen: Der Naturschutzbund lud an seinem Stand zu einem Gewinnspiel ein. "Das war gar nicht so einfach", erinnert sich Gewinner Burckhard Wiechmann. "Die Teilnehmer mussten durch Würfeln eine erste Hürde nehmen und dann in zwei weiteren Stufen Fragen beantworten."

Fast 20 Gewinner fanden sich am Donnerstag vor ean Elektro-Alster-Nord ein, um ihren Baum entgegen zu nehmen. Nabu-Sprecherin Marlene Dinzen freute sich darüber, dass mit der Aktion Obstbäume alter Sorten einen Platz in Norderstedt finden und damit auch das Überleben von Insekten gefördert wird. "Dies haben wir auf dem Straßenfest auch durch den Verkauf von einheimischen Wildpflanzen unterstützt," berichtete Nabu-Mitglied Anke Bruhn. Jelena Jurth, seit Juni Mitarbeiterin der Stadt im Bereich "Nachhaltiges Norderstedt", lobte, dass der IKUS und Nabu die entsprechenden Ziele der Stadt unterstützen. Und sie war begeistert, dass einige der Gewinner ihren Obstbaum sogar umweltfreundlich mit dem Fahrrad abtransportierten.

Foto: Neben den Gewinnern Philipp Bergmann, Torsten Bertschist, Elisabeth Bunso, Viktoria Feist, Luca Frost, Christian Grahn, Sabine und Jorde Gollmützer, Ursula Kraft, Doreen Ludwig, Familie Muus, Tessa Rosenkranz, Claudia und Gerd Ruhnau, Ralf Steffens, Alexandra Weidenhausen stellten sich Anke Bruhn (Nabu), Jelena Jurth (Stadt Norderstedt), Marlene Dinzen (Nabu) und Henning Schurbohm (IKUS) (ganz rechts) dem Fotografen.

Ulzburger Straße: 10. Autofreies Straßenfest

Foto: R. Kuchel

Fotos: R. Kuchel

Das war schon ein Erlebnis der besonderen Art: Statt der sonst üblichen Auto- und LKW-Lawinen tummelten sich rund 30.000 Menschen auf der Ulzburger Straße und hatten einfach nur Spaß. Man konnte es an den vielen lachenden Gesichtern sehen, dass die vielen Aktionen, Attraktionen und Aktivitäten bei Alt und Jung wirklich gut ankamen.

Glücksräder, Mitmachspiele, Band-Auftritte, Kinder-Vergnügen und lauter leckere Gaumenfreuden luden zum Verweilen ein. Tombola-Lose kaufen gehörte ebenfalls für viele Festbesucher zum Ritual. Jedes Los ein Treffer, und die ersten fünf Preise waren der Knaller – die Gewinner strahlten.

Höhepunkt war der traditionelle Umzug "Movimento". Trommlergruppen sorgen für Takt und Rhythmus, Tänzerinnen und Tänzer in bunten Fantasiekostümen wirbelten durch die Ulzburger Straße. Kaum jemand konnte sich diesen fröhlichen Klängen entziehen.

Bis zum Ende des Umzugs spielte zum Glück das gute Wetter mit, dann aber öffnete der Himmel seine Schleusen. Der nachfolgende Regen war sicherlich ein Grund, warum der angestrebte Weltrekord – die Strecke vom Nordpol zum Südpol zu Fuß zurückzulegen - verfehlt wurde. 12.000 Kilometer waren für die kurze Festzeit dann wohl doch zu weit. Aber es gibt ja vielleicht einen nächsten Versuch beim 11. Autofreien Straßenfest des Initiativkreises Ulzburger Straße.

Alle Mitglieder des IKUS sagen ein herzliches Dankeschön an die Festbesucher, die Künstlerinnen und Künstler, die Aussteller und die vielen Ehrenamtlichen.

Wir freuen uns auf das nächste Autofreie Straßenfest am 23. September 2018.

Mehr Bilder: www.facebook.com/Die-Ulzburger(externer Link)

So sehen glückliche Gewinner aus!

Foto: R. Kuchel

Foto: R. Kuchel

Movimento

Movimento 1 Foto: R. Kuchel

Movimento 2 Foto: R. Kuchel

Movimento 3 Foto: R. Kuchel

Movimento 4 Foto: R. Kuchel

Movimento 5 Foto: R. Kuchel

Movimento 6 Foto: R. Kuchel

Movimento 7 Foto: R. Kuchel

Movimento 8 Foto: R. Kuchel

Movimento 9 Foto: R. Kuchel

Movimento 10 Foto: R. Kuchel

Foto: R. Kuchel

Copyright 2015 - 2017 die ulzburger straße - Sympathisch auf der ganzen Linie

Konzeption, Design und Umsetzung der Website: A. + C. Langley: www.gruen-punkt.de (externer Link)