Wer wir sind


Die Ulzburger Straße - sympathisch auf der ganzen Linie


Von links: Susanne Schneider (Gründungsmitglied)  Henning Schurbohm (1. Vorsitzender)  Jan Menssen (2. Vorsitzender)  Manfred Fitz (Schriftwart)  Ulf Eggers (Kassenprüfer)  Kerstin Fähndrich (Backoffice)
Von links: Susanne Schneider (Gründungsmitglied) Henning Schurbohm (1. Vorsitzender) Jan Menssen (2. Vorsitzender) Manfred Fitz (Schriftwart) Ulf Eggers (Kassenprüfer) Kerstin Fähndrich (Backoffice)

Seit zehn Jahren engagiert sich unser Initiativkreis "Die Ulzburger Straße e.V." (IKUS) für die traditionsreiche Einkaufsmeile der Stadt.

 

50 Geschäfte und Dienstleister in dem Abschnitt zwischen Friedrichsgaber Weg/Harckesheyde im Norden und Langenharmer Weg im Süden sind die aktiven Mitglieder.

 

Stammkunden schätzen bereits die persönliche Atmosphäre und den umfassenden Service.

 

Wenn Sie unsere Mitglieder noch nicht kennen: Alle freuen sich darauf, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.

Zu den bekanntesten Aktivitäten des IKUS zählen die großen autofreien Straßenfeste, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Norderstedt jeweils im September im Rahmen der "Woche der Mobilität" stattfinden.

 

Zehntausende Besucher bevölkern dann die Ulzburger Straße, lassen sich von den unterschiedlichen Aktionen der Geschäfte unterhalten und erfreuen sich an dem großen "Movimento"-Umzug mit vielen Tanz- und Musikgruppen.

 

Darüber hinaus bieten alle Unternehmen, die sich im IKUS engagieren, im Laufe des Jahres immer wieder attraktive Aktionen.



Erfolgreiche Kooperationen mit der Stadt


Schon beim Start förderte Norderstedts Erster Stadtrat Thomas Bosse die Initiative. Im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Ulzburger Straße ergab sich eine noch engere Zusammenarbeit.

 

Der IKUS unterstützte von Anfang an die Pläne des Bau-Stadtrates, die Ulzburger Straße durch diverse Bau-Maßnahmen für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen attraktiver zu machen.

Henning Schurbohm: "Wir sind dankbar, dass die Stadt damit die Qualität der Ulzburger Straße als Einkaufsmeile erhöht hat, auch wenn Teile des Umbaus kritisch kommentiert wurden."

Auch auf einem anderen Gebiet hat sich eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt entwickelt, vor allem mit Martina Braune und Ina Streichert von der Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt. Seit 12 Jahren ist der IKUS Kooperationspartner beim Autofreien Straßenfest.